zurück
Feine Bude / Recht
Gartenparty 950x500 Gartenparty ohne rger 8211 So klappt s auch mit den Nachbarn
©karepa/stock.adobe.com

Gartenparty ohne Ärger – So klappt´s auch mit den Nachbarn 

Ein laues Lüftchen, Bratwurstduft, leckere Getränke und die richtige Musikauswahl: Feiern mit Familie und Freunden macht im Sommer besonders viel Spaß – insbesondere, wenn das Wetter mitspielt. Und: die Nachbarn! Stellt sich nur die Frage: Können wir feiern, wann immer uns der Sinn danach steht? Wie Sie Ihre Gartenparty ohne Ärger mit den Nachbarn feiern können, lesen Sie jetzt hier.

Ajax loader Gartenparty ohne rger 8211 So klappt s auch mit den Nachbarn

  

Kein Recht auf Party im Garten 

Dass zweimal pro Jahr eine Party gefeiert werden darf – ob im Haus oder Garten – ist ein Gerücht. Im Zweifel hat jeder das Recht auf Nachtruhe von 22 bis 7 Uhr. Das heißt: Wer die Musik bei einer Feier nicht rechtzeitig runterregelt, muss damit rechnen, dass die Polizei vorbeischaut. Zumindest wenn aufgebrachte Nachbarn die Beamten verständigen.  

Damit Sie Ihre Nachbarn auf Ihrer Seite haben 

Sie planen eine größere Feier oder aber auch nur einen ausgiebigen Grillabend mit ein paar Gästen? Gehen Sie auf Nummer sicher:  

· Spontan haben sich Freunde angemeldet und der Grill wird über Stunden im Einsatz sein? Geben Sie Ihren direkten Nachbarn am besten gleich Bescheid. So können sie ihre Fenster rechtzeitig schließen und freuen sich über Ihre Umsicht. 

· Vor einer größeren Party sollten Sie mindestens eine Woche vorher Ihre Nachbarn informieren. Bitten Sie um Verständnis, falls es etwas lauter werden sollte.   

· Wird es eher ein rauschendes Fest wie bei einer Hochzeit oder einem runden Geburtstag? Weihen Sie die betroffenen Anwohner einige Wochen vorher ein und erinnern Sie sie ggf. zwei Wochen vor der Party mit einer freundlichen Notiz an den ganz besonderen Anlass.  

· Die Erfahrung zeigt: Je freundlicher und früher die Vorwarnung, desto sicherer sind Sie vor verärgerten Nachbarn oder sogar Besuchen der Polizei. 

· Oft sehr wirksam: Laden Sie Ihre Nachbarn ganz einfach dazu – auch wenn Sie nicht erscheinen, werden sie es zu schätzen wissen und die laute Musik oder das schallende Gelächter wohlwollender hinnehmen. 

Und wenn Sich die Nachbarn doch Beschweren? 

Meldet sich trotz aller Bemühungen der ein oder andere Nachbar über den Gartenzaun und bittet um Ruhe, so können Sie ihre Party vielleicht auch in Ihr Haus oder die Wohnung verlegen. Verringern Sie in jedem Fall die Lautstärke. Wichtig in der Kommunikation: Bleiben Sie freundlich und versuchen Sie, Verständnis aufzubringen. Vielleicht hat der betreffende Nachbar am nächsten Morgen Frühschicht oder ist krank. Manchmal sind es die kleinen Signale, die eine große Wirkung auf verärgerte Nachbarn haben. 

Gartenparty ohne Ärger: Die gute Nachricht 

Die meisten Partys finden statt, ohne dass sich Nachbarn beschweren oder gar die Polizei gerufen wird. Genießen Sie den Sommer mit entspannten Partys und seien auch Sie tolerant und wohlwollend, wenn die Nachbarschaft ihrerseits das Tanzbein schwingt!  


Weitere Artikel